Wo­chen­bett­be­treu­ung in Bonn

​Herz­lich Will­kom­men auf mei­ner Ho­me­pa­ge.

Als Ihre Heb­am­me be­glei­te ich Sie wäh­rend der ers­ten zwölf Wo­chen mit Ihrem Kind. Dabei ist es mein Ziel, Ihr Selbst­ver­trau­en als Mut­ter bzw. El­tern zu stär­ken und Ihnen Ver­trau­en in die ei­ge­ne In­tui­ti­on zu ver­mit­teln.

Auf dem Weg dort­hin gibt es eine Menge Fra­gen, man­chen Zwei­fel und viel­leicht auch Ängs­te. All das ist nor­mal, schließ­lich be­ginnt nun ein neuer Ab­schnitt in Ihrem Leben und Sie und Ihr Kind müs­sen sich erst ein­mal rich­tig ken­nen ler­nen.

Mit Em­pa­thie und Kom­pe­tenz kann ich Ihnen auf die­sem Weg zur Seite ste­hen.

Über mich

​Ge­bo­ren wurde ich 1965 in Bonn – üb­ri­gens im Jo­han­ni­ter-Kran­ken­haus. Nach einem geis­tes­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­um an der Uni­ver­si­tät in Bonn habe ich in In­gol­stadt in den Jah­ren 1994-1997 meine Aus­bil­dung zur Heb­am­me ab­sol­viert. Da­nach habe ich ei­ni­ge Jahre in ver­schie­de­nen Kli­ni­ken über­wie­gend im Kreiß­saal ge­ar­bei­tet. Meine Aus­flü­ge auf die Wo­chen­sta­ti­on haben mir aber Lust auf mehr ge­macht. Somit ar­bei­te ich jetzt als an­ge­stell­te Heb­am­me im Kreiß­saal des Jo­han­ni­ter-Kran­ken­hau­ses und bin zu­sätz­lich frei­be­ruf­lich in der Wo­chen­bett­be­treu­ung tätig.

Um mein Wis­sen stets auf dem ak­tu­el­len Stand zu hal­ten, bilde ich mich re­gel­mä­ßig fort. In jün­ge­rer Zeit u.a. zu den The­men Ho­möo­pa­thie in der Ge­burts­hil­fe, Be­cken­bo­den­trai­ning und Stil­len.

Mein An­ge­bot

​Wenn Sie mit mir in Kon­takt tre­ten, ver­ein­ba­ren wir einen Ter­min für ein un­ver­bind­li­ches Vor­ge­spräch bei Ihnen zu Hause. Dies dient dem ers­ten Ken­nen­ler­nen, kann aber be­reits zur Klä­rung all Ihrer Fra­gen rund um Schwan­ger­schaft, Ge­burt, Wo­chen­bett und Leben mit einem Neu­ge­bo­re­nen ge­nutzt wer­den.

Soll­ten Sie im wei­te­ren Ver­lauf der Schwan­ger­schaft noch Ge­sprächs­be­darf haben oder Hilfe bei Be­schwer­den be­nö­ti­gen, die in der ärzt­li­chen Vor­sor­ge nicht ab­ge­deckt wer­den kön­nen, so bin ich gerne für Sie da.

Nach Ablauf der ei­gent­li­chen Wo­chen­bett­be­treu­ung, d.h. nach zwölf Wo­chen, be­steht die Mög­lich­keit wei­te­rer Be­ra­tungs­ter­mi­ne rund um das Thema Stil­len bzw. Ein­füh­rung der so­ge­nann­ten Bei­kost.

Alle Leis­tun­gen wer­den von den ge­setz­li­chen Kran­ken­kas­sen über­nom­men. Dies gilt in der Regel auch für pri­va­te Kas­sen.

Und darum geht es:

Stil­len bzw. Er­näh­rung des Babys

Ab­hei­lung des Na­bels

Ge­wicht­s­ent­wick­lung

Ba­by­pfle­ge und ers­tes Bad

Hil­f­rei­che Tipps im Um­gang mit dem Baby

Kon­trol­le der Rück­bil­dungs­vor­gän­ge

Wo­chen­bett­gym­nas­tik

und um noch vie­les mehr.

Kon­takt­mög­lich­kei­ten

Um mit mir in Kon­takt zu tre­ten, kön­nen Sie ent­we­der das Kon­takt­for­mu­lar nut­zen, mir eine E-Mail schrei­ben oder mich ein­fach an­ru­fen. 

Ich freue mich auf Sie!

0178-920 16 75
mar­ti­na­[email protected]­cor.de​

Kontaktformular

Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten und melden uns umgehend bei Ihnen.

Beim Versenden der Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später erneut.